Beim Tabellen-Sechsten Kurpfalz-Bären Ketsch liefern die Handballgirls zwar einen großen Kampf, müssen sich am Ende jedoch mit 27:30 (13:16) geschlagen geben.

Der TVB startete wie schon so oft in dieser Spielzeit schlecht in die Partie. Technische Fehler, Fehlwürfe und eine löchrige Abwehr machten es den Gastgeberinnen leicht, die Führung zu übernehmen. Nach einer Viertelstunde stand es bereits 10:3 für die Bären. TVB-Trainerin Maja Zrnec, die bereits in der 10. Spielminute eine Auszeit genommen hatte, legte erneut die Grüne Karte – diesmal mit Erfolg, denn die Handballgirls konnten bis zur Halbzeit auf 13:16 aufschließen.

  Hanna Wagner erzielte 4 Tore gegen Ketsch (Foto: Kurpfalz Bären)

Der Aufwärtstrend hielt auch nach der Pause an und durch einen Treffer von Zoe Stens konnten die Wuppertalerinnen in der 33. Minute zum ersten Mal zum 17:17 gleichziehen. Nun war es ein Spiel auf Augenhöhe und nicht zuletzt weil Maja Zrnec taktisch alles versuchte, gerieten die Gastgeberinnen ins Wanken. Mit Hanna Wagner und Zoe Stens brachte die Wuppertaler Trainerin zwei Kreisläuferinnen, was der 5:1 Deckung der Bären überhaupt nicht schmeckte. Leider verpassten es die Handballgirls in der Folge gute Chancen zu nutzen und als nacheinander Hanna Wagner und Michelle Stefes eine Zeitstrafe kassierten, nutzte dies Ketsch um mit drei Treffern in Folge wieder mit 22:19 in Führung zu gehen. Zehn Minuten vor Spielende stand es bereits 25:21 für Ketsch, doch auch diesmal die Handballgirls gaben nicht auf und kamen durch ein Tor der besten Beyeröhder Werferin Anna Lena Bergmann nochmal auf zwei Treffer heran. Am Ende reichte die Kraft beim ohnehin personell dezimierten TVB jedoch nicht, um das Spiel noch zu drehen und die Handballgirls mussten ohne Zählbares die Heimreise antreten.

„Wir haben immer wieder versucht, uns zurück zu kämpfen - das hat zu viel Kraft gekostet“, resümierte eine enttäuschte Maja Zrnec nach der Partie, in der sich die Handballgirls erneut auch ein wenig selbst geschlagen haben.

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok