Mit 23:27 (10:17) haben sich die Handballgirls beim TB Wülfrath klar durchgesetzt und damit einen perfekten Saisonstart hingelegt.  Nur ein einziges Mal konnten die Hausherrinnen in Führung gehen.

Nach dem Pokalerfolg am letzten Sonntag steigt Drittligist TVB Wuppertal nun an diesem Wochenende auch in die Meisterschaftsrunde ein. Das Team von Trainerin Niki Münch ist zu Gast beim TB Wülfrath - eines von vielen Derbys in der 3.Liga-West.

Während am kommenden Wochenende die 3.Liga bereits in die neue Spielzeit startet, müssen die Handballerinnen des TVB Wuppertal zunächst im DHB-Pokal die erste Runde bestreiten. Es geht zum Oberligisten TV Witzhelden, der sich über den HVN-Pokal qualifizieren konnte.

Mit einem 25:18 (13:9)-Sieg beim Oberligisten TV Witzhelden meisterten die Handballerinnen des TVB Wuppertal die erste Pflichtaufgabe und zogen souverän in die zweite DHB-Pokalrunde ein. In der Halle am Witzheldener Turm mussten die Wuppertaler Handballgirls neben dem zunächst ebenbürtigen Gegner auch noch mit den eigenen Nerven kämpfen.

Beim inzwischen schon traditionellen Beyeröhde-Cup, dem Vorbereitungs-Turnier des TVB Wuppertal, zeigte sich der Neu-Drittligist am vergangenen Sonntag deutlich verbessert, offenbart aber auch noch Defizite.

Dennoch waren alle Verantwortlichen mit dem Turnierverlauf durchweg zufrieden, denn sowohl der Zuschauerzuspruch stimmte, wie auch über weite Strecken die Leistung der Handballgirls. Zu Gast in der Buschenburg waren diesmal Drittligist 1.FC Köln, sowie die beiden Regionalliga-Teams der SG Überruhr und des HC Gelpe-Strombach.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok