Aktuelles

Domstadt-Cup: TV Beyeröhde im „Soll“

Wenn auch der 6.Platz in der Abschlusstabelle des hochklassig besetzten Vorbereitungs-Turniers vielleicht etwas anderes vermuten lässt - der Wuppertaler Zweitligist präsentierte sich in Fritzlar in guter Verfassung und Trainer Martin Schwarzwald zog eine positive Bilanz: „Wichtig für war mich, dass wir gegenüber dem letzten Vorbereitungsspiel in Dortmund wieder einen Schritt nach vorne gemacht haben. Alle Spielerinnen hatten reichlich Gelegenheit, sich zu zeigen und durch die vielen Wechsel sind die reinen Ergebnisse in der Vorbereitung auch zweitranging zu betrachten.“

Weiterlesen ...

Beyeröhde testet beim „Domstadt-Cup“!

Nach einem spiel-und trainingsfreien Wochenende startet das Bundesliga-Team des TV Beyeröhde in dieser Woche nun in die heiße Phase der Vorbereitung. Bei der 28:14 Niederlage beim Erstligisten Borussia Dortmund in der Vorwoche gab es viel Licht, aber auch einiges an Schatten zu sehen. Die dort gewonnenen Erkenntnisse will Trainer Martin Schwarzwald beim „Domstadt-Cup“ in Fritzlar am kommenden Samstag und Sonntag aufgreifen. „Das Ergebnis war in seiner Deutlichkeit schon etwas enttäuschend, da wir gerade in den ersten 30 Minuten (Spielstand 10:6) einige vielversprechende Ansätze gezeigt haben. Nicht zufrieden war ich mit den ersten 15 Minuten nach Wiederanpfiff – da haben wir zu kopflos agiert und begünstigt durch schlechtes Rückzugsverhalten, Dortmund zu vielen Kontern eingeladen (23:10, 45. Minute). Positiv stimmt mich die gute Umsetzung unserer neuen 3:2:1 Abwehr, auf die wir auch in den kommenden Wochen unser Haupt-Augenmerk richten werden.“

Weiterlesen ...

Handballgirls legen nochmal nach!

Vier Wochen vor dem ersten Pflichtspiel kann Trainer Schwarzwald in Fritzlar möglicherweise auf einen weiteren Neuzugang zurückgreifen! Die 19-jährige Katharina Hufschmidt wechselt aus der Hansestadt Buxtehude an die Wupper und soll vor Allem auf den beiden Außenbahnen zum Einsatz kommen.

„Katharina ist ein absoluter Glücksgriff für uns.“, freut sich Trainer Martin Schwarzwald über den späten Transfer und ergänzt weiter: „Wenn sich die Gelegenheit ergibt, wollten wir auf den Außenpositionen nochmal nachlegen, da wir dort mit Michi Stefes und Micha Janouskova zwar qualitativ hervorragend besetzt sind, aber ansonsten wenig Alternativen haben. Katha ist unheimlich flexibel und kann sowohl auf beiden Außenpositionen als auch im Rückraum eingesetzt werden. Sie ist eine tolle Teamplayerin und bringt überall dort ihre Leistung wo sie gebraucht wird.“

Weiterlesen ...

„Mieke“ will es nochmal wissen…!

Der 14. Januar 2017 wird Marieke Köhler sicherlich im Gedächtnis haften bleiben. Beim Heimspiel gegen den TuS Lintfort landete die 29-jährige TVB-Shooterin nach einem Sprungwurfversuch unglücklich auf dem Hallenboden der Buschenburg und bereits kurze Zeit später war klar, dass es „Mieke“ diesmal wohl ernster erwischt hatte.

Diagnose: „Kreuzbandriss“ – für viele Sportler in diesem Alter ein Grund, über die Fortführung der Karriere nachzudenken. Und auch bei Marieke Köhler saß der Schock zunächst tief, doch bereits nach kurzer Zeit entschied sie sich für ’s Weitermachen! Mittlerweile ist die sympathische Dortmunderin wieder im Aufbautraining und hofft auf ein rasches Comeback. Frank „Eckie“ Eckhoff hat Marieke Köhler zu ihrer Verletzung, ihrem Comeback und dem neuen TVB befragt…. 

Weiterlesen ...

Neue Mannschafts-Fotos

Hier sind unsere neuen Mannschafts-Fotos !

Weiterlesen ...

Der TV Beyeröhde trauert um Burkhard Wegmann

Unser langjähriger Freund und Förderer Burkhard Wegmann ist nach Wochen der Ungewissheit am vergangenen Donnerstag eingeschlafen. 

Unser aufrichtiges Mitgefühl gilt in diesen schweren Stunden seiner Familie und seinen Angehörigen. 

TV Beyeröhde 1893 e.V.

Vorstand 

Norbert Koch

Weiterlesen ...

TVB-Testspiel-gegen Gräfrath: „Zwillinge erfolgreich getrennt“

Selten hat der erste Auftritt des TV Beyeröhde nach der Sommerpause so viele Zuschauer in die Sporthalle Buschenburg gelockt, wie am vergangenen Mittwochabend. Knapp 100 Zuschauer wollten die neuen Handballgirls beim Testspiel gegen Drittligist HSV Gräfrath sehen – sicherlich auch weil erstmals in ihrer Karriere die Beyeröhder-Handballzwillinge Mandy Reinarz und Sunny Münch nicht für dasselbe Team aufliefen. Sunny hatte in der Sommerpause, ebenso wie Linkshänderin Leonie Heinrichs zum bergischen Nachbarn gewechselt, doch es gab noch ein weiteres „Geschwister-Duell“ zu sehen. Auch Amelie (HSV) und Luisa Knippert (TVB) standen sich nach gemeinsamer Jugendzeit bei Bayer Leverkusen erstmals auf dem Feld gegenüber und so war das erste Spiel der Handballgirls unter Coach Martin Schwarzwald schon fast so etwas wie ein Familientreffen…

Weiterlesen ...

Beyeröhde mit interessantem Vorbereitungs-Programm

Die erste Trainingswoche liegt hinter den Handballgirls und vor allem „Kennenlernen“ war ein Schwerpunkt der ersten Tage unter dem neuen Beyeröhder Coach Martin Schwarzwald. Dabei ging es natürlich vor allem auch darum, die vier Neuzugänge möglichst rasch auf „Kurs“ zu bringen…eine Rafting-Tour auf der Erft mit Zielpunkt Rheinwiesen-Düsseldorf war am vergangenen Sonntag hierzu eine ideale Gelegenheit. Anschließend konnten sich die Handballerinnen dann im vereinseigenen „Thiele-Haus“ verdientermaßen stärken, bevor in der kommenden Woche die Zügel deutlich angezogen werden. 

Weiterlesen ...

Endgültig keine Lizenz für HC Leipzig

Der HC Leipzig hat die im Schiedsgerichtsverfahren gestellte Bedingung, eine Einzahlung i.H.v. 600.000,- Euro bis einschließlich 14.07.2017 auf einem Konto der HC Leipzig GmbH gegenüber dem Schiedsgericht nachzuweisen, nicht erfüllt. Stattdessen wurde vom zuständigen Geschäftsführer beim Amtsgericht Leipzig ein Insolvenzantrag gestellt. Die Handball Bundesliga Frauen hatte zuvor bereits mit der Entscheidung vom 19.05.2017 die Lizenz an Bedingungen geknüpft, die nicht erfüllt wurden.

Weiterlesen ...

TV Beyeröhde startet in die Vorbereitung

Viele neue Gesichter gibt es beim TV Beyeröhde zum Trainingsauftakt am kommenden Dienstag zu sehen. Mit Martin Schwarzwald als neuem Chefcoach und 4 Neuzugängen (Michaela Janouskova, Pia Adams, Luisa Knippert und Sophia Michailidis) beginnt für die Handballgirls die 2-monatige Vorbereitung auf die inzwischen vierte Saison in der 2. Bundesliga. In dieser Zeit gilt es natürlich zunächst vor allem im Bereich Kondition und Athletik das neue Team fit zu machen. „Die  Mädels haben allerdings schon drei Wochen nach individuellem Plan gearbeitet und darüber hinaus selbständig auch noch mehr gemacht. Entsprechend werden sie in einem guten körperlichen Zustand in die Vorbereitung starten, sodass wir auch schon früh technisch/taktische Aspekte einbauen können.“, betont der neue Trainer seine Wertschätzung der Eigeninitiative der Spielerinnen.

Weiterlesen ...